alpina ag - Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau

alpina ag Geschäftsleitung
Wilhelm-Külz-Straße 118 A
14532 Stahnsdorf

Tel: (03 32 9) 6902-0
Fax: (03 32 9) 6902-29

Email: info@alpina-ag.de


Geschichte

Nachdem sich im Jahr 1953 zunächst 3 gärtnerische Kleinbetriebe in Ludwigsfelde zu einer Arbeitsgemeinschaft zusammengeschlossen hatten, wurde im Jahre 1960 eine Gärtnerische Produktions-Genossenschaft gegründet. Man gab ihr den Namen „alpina“, was soviel wie „Ein Häufchen Erde“ bedeutet. Die zum Zeitpunkt der Gründung 104 beschäftigten Arbeitnehmer waren in den Bereichen Grünanlagen- und Gartenbau beschäftigt. Die Arbeiter waren zunächst mit Wohn- und Bauwagen auf dem gesamten Territorium der ehemaligen DDR unterwegs. Nach und nach entstanden so genannte Stützpunkte mit Büro- und Sozialgebäuden sowie Lagermöglichkeiten. Die Beschäftigtenzahl war bis zum Jahr 1989 auf 330 gestiegen.

Dann im November 1989 die politische Wende…

Nach vielen Gesprächen mit Wirtschaftsprüfern und in einer denkwürdigen Mitgliederversammlung am 21. Dezember 1990 wurde die GPG alpina in eine Aktiengesellschaft mit vinkulierten Namensaktien umgewandelt. Die unter marktwirtschaftlichen Bedingungen notwendigen Strukturänderungen wurden durchgesetzt und so entstanden aus den 14 Arbeitsgruppen mehrere Niederlassungen.

Mit Standorten in Rostock, Berlin, Potsdam/ Ludwigsfelde, Cottbus, Halle und Hamburg/ Rellingen wurde eine regionale und doch großflächige Struktur geschaffen. Im Jahr 2009 kam eine Niederlassung in Erfurt hinzu.

Ein Blick zurück...

Geschichte der alpina ag

Die Arbeitsgruppe Ludwigsfelde, wohl älteste AG des Betriebes
(um 1953)

Geschichte der alpina ag

Die Handwalze für Wege und Rasenflächen
(1953 - 1960)